Hout Bay

 

In der gleichnamigen Bucht liegt der kleine Fischerei- und Touristenort HOUT BAY. Schon bald nach Ankunft der ersten Europäer hatten diese die Schönheit der Bucht, die strategisch wichtige Lage sowie den Reichtum an Holz erkannt. Jan van Riebeeck hatte dieser waldreichen Gegend den Namen „Holzbucht“ gegeben.

Ein schöner Sandstrand lädt zum Baden ein; Sie finden eine gute Auswahl an Restaurants und Cafès sowie Einkaufsmöglichkeiten. Vom Hafen aus gehen ca. 2-stündige Bootstouren zu Duiker Island.

Fährt man die ca. 10 km lange Küstenstraße „Chapman’s Peak“ entlang – eine der schönsten Küstenstraßen der Welt – bieten immer wieder Parkbuchten die Möglichkeit für einen kurzen Stopp um die atemberaubende Aussicht auf den Atlantik, auf Hout Bay, Noordhook und Kommetjie zu genießen. Die Route über den Chapman’s Peak gilt als Highlight beim jährlichen Two Ocean Marathon sowie der Argus Cycle Tour.

Ein weiterer fantastischer Aussichtspunkt bietet der Little Lions Head; erreichbar über Mount Rhodes Drive.

   

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.